Herzlich Willkommen bei der Christuskirche Landshut und Jakobuskirche Ast

Ökumenische Bibelwoche – verschoben, aber nicht aufgehoben!

Zweimal mussten wir die ökumenische Bibelwochen nun schon verschieben. Nun hoffen wir, dass sie 2022 endlich wieder stattfinden kann. Sie sind herzlich eingeladen, mit Christinnen und Christen anderer Konfessionen über die unterschiedlichsten Arten von Begegnungen im Lukasevangelium ins Gespräch zu kommen.
Immer um 19.30 Uhr
am Montag, 31.01.22, in St. Pius (St. Pius-Platz 6, 84034 Landshut)
am Dienstag, 01.02.22, in der Kreuzkirche (Margeritenstraße 1, 84030 Ergolding)
am Mittwoch, 02.02.22, in der Auferstehungskirche (Fliederstraße 17, 84032 Altdorf)

Orgelkonzert in der Silvesternacht 2021 aus der Christuskirche Landshut

Orgel Christuskirche LandshutAufgrund der aktuellen Corona-Lage kann das traditionelle Orgelkonzert in der  Christuskirche am 31.12.2021 nicht in Präsenz stattfinden. Aber hier auf der Homepage der Christuskirche www.christuskirche-landshut.de ist das Konzert am Silvestertag ab 21 Uhr abrufbar. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, das Konzert auch zu einem späteren Zeitpunkt anzuschauen und anzuhören.

Programm:

Theodore Salomé (1834 - 1896): „Grand Choeur in G“

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Triosonate Es-Dur, BWV 525
1. Satz: Ohne Bezeichnung – 2. Satz: Adagio – 3. Satz: Allegro

Alexandre Guilmant (1837-1911): Paraphrase über "Tochter Zion"

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge in C-Dur, BWV 531

Claude Balbastre (1727 - 1799): Variationen über das Lied „Où s'en vont ces gais bergers“ - „Woher diese fröhlichen Hirten kommen?!“

Alexandre Guilmant: Final aus der 1. Orgelsonate, op. 42

 

 

Wenn Sie unsere Online-Arbeiten unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über eine Spende.

Bitte benutzen Sie dazu unsere Möglichkeiten der Online-Spende.

Spende

Wenn Sie aktuelle Informationen über geplante Musikveranstaltungen oder Neuigkeiten aus unserer Gemeinde immer auf dem Laufenden gehalten werden wollen, können Sie sich hier für einen oder alle unsere Newsletter registrieren.

 

 

Musikalischer Gottesdienst zum Jahresabschluss 2021

Orgel mit Kerze
Bildrechte: Christuskirche Landshut

Das Jahr 2021 wird in der evangelisch-lutherischen Christuskirche in Landshut am 31.12.2021 um 17.00 Uhr auf besondere Weise verabschiedet: Mit einem Musikgottesdienst, in dessen Mittelpunkt das Werk „Sasurai – A meditative improvisation“ des japanischen Komponisten Takashi Sakai steht. Das etwa 20minütige Werk wird von Kirchenmusikdirektor Volker Gloßner interpretiert, durch den Gottesdienst führt als Liturgin Dekanin Dr. Nina Lubomierski.

“Sasurai” bedeutet frei übersetzt soviel wie vagabundieren, umherwandern – wie eine Reise, umspannt von einem Hauch Melancholie. Romantische Harmonik und moderner Farbenreichtum prägen die Klangsprache von Takashi Sakai. Er beschreitet ungewöhnliche Wege, wobei er oft die Grenzen der Orgel auslotet. Dieser Herausforderung stellt sich Volker Gloßner mit besonderer Freude, auch wenn er sich als Interpret bei der Einstudierung zunächst einmal Gedanken über die Einrichtung der Partitur und die Umsetzung des Stückes auf das Instrument machen musste. Wie sind die Glissandi im Pedal zu verwirklichen? Ist es realistisch, eine Tonfolge von 40 Tönen in einer Sekunde zu spielen, oder reicht es, die offensichtliche Absicht einer schnellstmöglichen Passage umzusetzen?

Der Gottesdienst wird unter 3-G-Bedingung und mit FFP2-Masken-Pflicht gefeiert. Da sich kurzfristig Änderungen ergeben können, bitten die Veranstalter, sich über die gültigen Corona-Regeln auf der Homepage des Dekanats oder der Christuskirche zu informieren.

Das traditionelle Orgelkonzert in der Silvesternacht aus der Christuskirche findet in diesem Jahr nicht als Präsenzkonzert, sondern online statt und kann über die Homepage der Christuskirche Landshut www.christuskirche-landshut.de am 31.12. ab 21 Uhr abgerufen werden. Kirchenmusikdirektor Volker Gloßner spielt Werke von Johann Sebastian Bach (Triosonate Es-Dur, Präludium und Fuge C-Dur), Claude Balbastre, Alexandre Guilmant (Final aus der 1. Symphonie, Paraphrase uber Tochter Zion) und Theodore Salomé (Grand Chœur).