Inhalt

Auf die Konfirmandinnen und Konfirmanden wartet eine spannende und erfahrungsreiche Zeit! Sie erfahren mehr über Gott und den christlichen Glauben, über die Kirchengemeinde und das, was ein Leben wertvoll macht. Und natürlich lernen sie viele neue Leute und eine fröhliche Gemeinschaft kennen!

Dauer

Der Konfirmandenkurs dauert ein Jahr. Im Juni/Juli ist das erste Informationstreffen, ein erster KonfiTag zum Kennenlernen und der Einführungsgottesdienst. Und im Mai des Jahres darauf ist die Konfirmation.

Alter

Es werden alle Jugendlichen zur Teilnahme am Konfirman­denkurs eingeladen, die bis zum 31.8. des Konfirmationsjahres 14 Jahre alt sind. Auch Jugendliche, die schon älter und noch nicht konfirmiert sind, sind herzlich willkommen.

Kurssystem

Die Gesamtgruppe wird in der Regel nach Wohnort des Konfirmanden in drei Regionalgruppen aufgeteilt. Die Regionalgruppe "Stadt" umfasst Landshut-West, Nikola und Altstadt. Die Regionalgruppe "Berg" umfasst Achdorf, Berg und die Kommune Kumhausen. Die Regionalgruppe "Land" umfasst die Kommunen Altfraunhofen, Buch a.E., Eching, Tiefenbach und Vilsheim.

Der Konfirmanden­kurs basiert auf den Grundelementen Selbst­verantwortung, Passgenauigkeit zu persönlichen Wünschen und Vereinbarkeit mit dem Stundenplan. Die Konfirmanden bekommen ein breites Angebot an Lern­situationen, an praktischen Tätigkeiten, an Kurs­bau­steinen, aus denen sie sich je nach Zeit und Interesse selbst­verant­wortlich auswählen können.

Neben regelmäßigen Regionalgruppen-Treffen (etwa alle 4 bis 6 Wochen) finden gemeinsame Treffen (KonfiTage, KonfiNacht mit Übernachtung in der Christuskirche), Freizeiten (startKon zum Ende der Sommerferien, KonfiFreizeit im Frühjahr) und weitere Aktionen (KonfiFahrt) in der Gesamtgruppe statt. Außerdem hat jede/r Konfirmand/in die Möglichkeit, während eines KonfiPraktikums einen bestimmten Arbeitsbereich der Kirchengemeinde kennenzulernen.

Die Veranstaltungen sind aufgeteilt in Pflicht-, Wahlpflicht- und freie Angebote. Mit jeder Teilnahme erwirbt man sich einige Punkte, bis es zur Konfirmation heißt: 120 Punkte! Im Vordergrund steht der spielerisch-sportliche Anreiz, die Freude am Mitmachen und Dabeisein. Keine zusätzliche Schule mit noch mehr Druck, sondern eine lebendige Gemeinschaftserfahrung – so unsere Hoffnung!

Gottesdienst

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sind besonders zum Zentrum im Leben der Kirchengemeinde eingeladen: Der Gottesdienst, jeden Sonntag, um 10 Uhr, in der Christuskirche und Jakobuskirche. Sie sollen während der Konfirmandenzeit vertraut werden mit der Feier und etwa zwei Gottesdienste im Monat besuchen. Für jeden Gottesdienstbesuch gibt es 3 Punkte!

Team

Der KonfiKurs wird verantwortet vom Pfarrer/innen-Team der Christuskirche: Pfarrer Johannes Hesse, Pfarrer Wolfgang Schmidt-Pasedag und Pfarrerin Susanne Gloßner. Bei größeren Veransaltungen (startKon, KonfiFreizeit) ist die für die Jugendarbeit der Kirchengemeinde zuständige Diakonin Annika Peter mit dabei. Außerdem wird der KonfiKurs von einem großen Team an ehrenamtlichen Mitarbeitenden (KonfiTeamer und Jugendleiter) mitgetragen.

Unkostenbeitrag

Für den Konfirmandenkurs erheben wir einen Unkostenbeitrag über zunächst 165 EUR. Während der Konfirman­denzeit sind viele Projekte geplant, einige davon schlagen mit höheren Unkosten zu Buche. In diesem Unkostenbeitrag sind die erste Konfirmandenfreizeit „startKon“ (110€), Materialkosten und Verpflegungskosten für die Konfirmandenkurse und Aktionen enthalten. Im weiteren Verlauf des Konfirmandenkurses kommen voraussichtlich noch weitere Unkosten dazu (z.B.: eine 2. KonfiFreizeit). Bei Fragen zum Unkostenbeitrag wenden Sie sich gerne an einen der verantwortlichen Pfarrer. Grundsätzlich gilt: Niemand soll wegen des Geldes vom Konfirmandenkurs ausgeschlossen sein. Wir finden immer eine Lösung, sprechen Sie uns direkt an.