Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19:00 - 20:00 Uhr

Festgottesdienst zum Reformationsfest mit
Klaus Mertens (Bassbariton)

Kantaten "Ich habe genug" und "Der Friede sei mit Dir" von Johann Sebastian Bach

Klaus Mertens (Bassbariton), Instrumentalisten (Konzertmeister Herbert Gill)

Musikalische Leitung: KMD Volker Gloßner - Liturg und Predigt: Dekan Siegfried Stelzner


Gefeierter Bach-Sänger kommt nach Landshut

Klaus Mertens singt Solokantaten von Bach in der Christuskirche  

Ein musikalisches Ereignis von Rang erwartet die Freunde und Liebhaber Bach‘scher Musik. Der international geschätzte und gefeierte Bassbariton Klaus Mertens singt anlässlich des Reformationstages am Mittwoch, den 31. 10. 2018 um 19 Uhr, in der Christuskirche zwei Solo-Kantaten von Johann Sebastian Bach: „Ich habe genug“ und „Der Friede sei mit Dir“.

Erneut ist es Kirchenmusikdirektor Volker Gloßner gelungen, den Bach-Spezialisten Klaus Mertens für die Christuskirche zu gewinnen. Mehrfach hat er das Gesamtwerk von Johann Sebastian Bach aufgeführt.

Er ist ein gesuchter Interpret bei sämtlichen namhaften Festivals für Barockmusik im In- und Ausland. Die Konzerte zusammen mit Ton Koopman fanden Aufmerksamkeit in der internationalen Fachpresse. Schon jetzt ist öffentlich geworden, dass er im kommenden Jahr den Bach-Preis der Stadt Leipzig für seine Verdienste um die Interpretation der Werke Bachs erhalten wird,

Instrumentalisten um den Konzertmeister Herbert Gill und Gottfried Sirotek, Oboist im Bayerischen Staatsorchester, spielen unter der Leitung von Volker Gloßner.

Dekan Siegfried Stelzner hält den Gottesdienst und die Predigt.








Mitwirkende
Dekan Siegfried Stelzner, KMD Volker Gloßner
Ort
Christuskirche, Martin-Luther-Platz 1, 84034 Landshut